Shiatsu

ALLGEMEINES:

„Fingerdruck“ ist die wörtliche deutsche Übersetzung von Shiatsu, wobei „shi“ Finger und „atsu“ Druck bedeutet, im Sinne von achtsamer, aufmerksamer Berührung. Durch Druck kann die Shiatsutherapie innere Störungen beseitigen, Gesundheit positiv beeinflussen und erhalten.
Das größte Potential einer Shiatsutherapie liegt in der Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Organismus und einer Steigerung des körperlichen Wohlbefindens.

BASIS VON SHIATSU:

Die Ursprünge von Shiatsu liegen in traditionellen, chinesischen und japanischen Gesundheitslehren. Das System der fünf Wandlungsphasen (Fünf-Elemente-Lehre) spielt, ebenso wie das Meridiansystem aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), eine große Rolle. Im Vergleich zu Akupunktur und Akupressur, in denen einzelne Punkte am Körper stimuliert werden, erfolgt dies bei Shiatsu entlang der Meridianverläufe.

Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, meridianfrei zu arbeiten. Der Therapeut lässt sich von der eigenen Achtsamkeit, Sensibilität, Offenheit und Wahrnehmung, sowie von der aktuellen Befindlichkeit des Klienten und dessen körperlichem Ausdruck in der Behandlung leiten.
Zusätzlich dazu enthält Shiatsu noch eine Vielzahl an Mobilisierungsübungen und Dehnübungen für den Körper. Mehr dazu erfahren Sie hier!

WIRKUNGSFELDER VON SHIATSU:

  • Unterstützend wirkt Shiatsu bei allgemeinen Befindlichkeitsstörungen wie Erschöpfung, Müdigkeit, Stress, Kopfschmerz, Migräne, Verdauungsproblemen, Einschränkungen im Bewegungsapparat und vielem mehr.
  • Bei regelmäßiger Anwendung stärkt diese Behandlungsmethode die Abwehrkräfte, unterstützt bei Veränderungen, sowohl körperlicher als auch seelischer Natur.
  • Es hilft Kindern, ihr Gleichgewicht zu erhalten, Konzentrationsstörungen sowie Haltungs- und Bewegungsproblemen entgegenzuwirken.
  • Shiatsu kann Frauen während ihrer Menstruation, bei Kinderwunsch, durch die Schwangerschaft und nach der Geburt hilfreich begleiten und darüber hinaus durch die Wechseljahre führen und zu Kraft, Stärke und Gelassenheit verhelfen.
  • Es hilft Vertrauen in den eigenen Körper und ein besseres Gespür für die eigenen Bedürfnisse zu entwickeln.
  • Natürlich ist Shiatsu auch eine wirkungsvolle Methode um sich zu entspannen, sich selbst etwas Gutes zu tun.

Über mich

MEIN WEG ZU SHIATSU

Meine Begeisterung für Shiatsu wurde in der achten Schwangerschaftswoche zu unserem ersten Kind geweckt. In dieser frühen Phase der Schwangerschaft stellten sich körperliche Beschwerden ein, die meinen Alltag und mein damaliges Berufsleben erheblich erschwerten. Die Zeit bis zur Geburt erschien mir damals unmöglich tragbar.

Zeitgleich absolvierte ich Ausbildungen zur Reiki-Meisterin, sowie zur Ernährungsbegleiterin und Vitalkostberaterin. In diesem Lehrgang war eine Shiatsu-Praktikerin, die in ihrer Aufmerksamkeit mein Dilemma erfasste und mich zu ihr in die Praxis einlud. Seither liege ich regelmäßig bei einer Shiatsu-Therapeutin auf der Matte und werde mit viel Achtsamkeit, Aufmerksamkeit, Sensibilität und Offenheit durch viele Lebensmomente begleitet.

Ausbildung

HERBST 2011 – HERBST 2014

Studium an der ISSÖ mit Hauptsitz in Graz unter der Leitung von Christian Schnabl und Alexander Tavakoli mit Abschluss zur diplomierten Shiatsu-Praktikerin

HERBST 2011

Seminar „Baby-Shiatsu-Kurs für Mutter und Kind“ über FINETUNE Shiatsu Praxis + Seminare

HERBST 2012

  • Seminar „Shiatsu in der Schwangerschaft 1“ über FINETUNE Shiatsu Praxis + Seminare
  • Vertiefungsseminar „Dehnen und Rocken“ an der ISSÖ am Standort Linz

HERBST 2013

Vertiefungsseminar „Masunaga-Meridianverlauf“ an der ISSÖ am Standort Linz

HERBST 2014

Erarbeiten des Diplomarbeitsthemas „Wie bewusste Atmung des Klienten eine Shiatsubehandlung in ihrer Qualität wachsen lässt“.

HERBST 2014

  • Vertiefungsseminar „Kinder-Shiatsu“ an der ISSÖ am Standort Linz
  • „Do-In Ausbildung“ an der ISSÖ in Graz

HERBST 2017

Vertiefungsseminar „Chakren im Shiatsu“ an der ISSÖ am Standort Linz

FRÜHLING 2018

„Faszie I“ an der ISSÖ am Standort Graz

VERPFLICHTENDE FORTBILDUNG

Zur Weiterbildung besuche ich laufend Seminare, die vom ÖDS als Fortbildungsstunden angerechnet werden.

ASSISTENZ

Seit September 2017 bin ich auch als Assistentin an der ISSÖ tätig.

Preise

PREISLISTE

Shiatsu-Behandlungseinheit a´ 60min Erwachsene € 65,-
Shiatsu-Behandlungseinheit a´ 45min Kinder (2-12 Jahre) € 50,-
Shiatsu-Behandlungseinheit a´ 30min Baby (0-24 Monate)€ 30,-

Eine Einheit umfasst ein Vorgespräch und eine darauf basierende Behandlung. Ist das Kind zu jung, um sich selbst verbal zu verständigen, erfolgt das Vorgespräch mit dem begleitenden Erwachsenen.

HINWEIS:

Eine Vielzahl österreichischer Krankenkassen und Zusatzversicherungen übernehmen teilweise, in manchen Fällen auch die gesamten Behandlungskosten. Bitte informieren Sie sich bei ihrer Kasse bzw. Versicherung. Als Kooperationspartner der SVA kann ich Ihnen weitergeben, dass im Bereich „Entspannung und Körperarbeit – Shiatsu“ der „individuelle Gesundheitshunderter“ für SVA Versicherte zu tragen kommt. Das entsprechende Antragsformular für Unternehmer/innen und Pensionist/innen ist hier abrufbar.

SVA Gesundheitshunderter
SVA Gesundheitshunderter

Sprechen Sie bei gesundheitlichen Beschwerden vorab mit Ihrem Arzt. Eine Shiatsu-Behandlung kann eine ärztliche Therapie nicht ersetzen, aber als Ergänzung sehr wertvoll und unterstützend sein.
Ein individueller Shiatsu-Gutschein stellt ein wertvolles Geschenk, passend für jeden Anlass dar.

STORNO:

Eine nicht in Anspruch genommene Behandlung wird in Rechnung gestellt, sofern sie nicht spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt wird.

 

Kontakt

Qualitätssiegel Shiatsu

Biophilia – Praxis für Shiatsu
Dipl.-Ing. (FH) Elke Kepplinger
Diplomierte Shiatsu-Praktikerin

PRAXIS:

Am Lindenberg 5 / EG
4540 Bad Hall
Tel.: 0677/618 365 45
elke@biophilia-shiatsu.at
Praxis-Tage: Donnerstag, Freitag

Termine nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

IMPRESSUM