Über mich

MEIN WEG ZU SHIATSU

Meine Begeisterung für Shiatsu wurde in der achten Schwangerschaftswoche zu unserem ersten Kind geweckt. In dieser frühen Phase der Schwangerschaft stellten sich körperliche Beschwerden ein, die meinen Alltag und mein damaliges Berufsleben erheblich erschwerten. Die Zeit bis zur Geburt erschien mir damals unmöglich tragbar.

Zeitgleich absolvierte ich Ausbildungen zur Reiki-Meisterin, sowie zur Ernährungsbegleiterin und Vitalkostberaterin. Diesen Lehrgang besuchte ebenfalls eine Shiatsu-Praktikerin, die in ihrer Aufmerksamkeit mein Dilemma erfasste und mich zu ihr in die Praxis einlud. Seither lege ich mich regelmäßig bei einer Shiatsu-Therapeutin auf die Matte, von der mir viel Aufmerksamkeit, Sensibilität und Offenheit entgegen gebracht wird. Achtsam begleitet sie mich durch viele Lebensmomente.